Gawler Ranges Safaris

4-tägige Allrad-Safari durch das südaustralische Outback

Ein einmaliges und gleichzeitig typisches Australien-Erlebnis erwartet Sie auf der Safari in die vulkanische Bergwelt und zu den Salzseen des Gawler Ranges Nationalparks. Hier leben zahlreiche australische Tiere in freier Wildbahn, die man meist sonst nur noch in eingezäunten Gehegen findet. Geführt werden die Touren von Geoff, unserem enthusiastischen Safari-Leiter. Mit dem Geländewagen geht es in einer kleinen Gruppe über die Eyre Halbinsel und in die Gawler Ranges. Übernachtet wird im Zeltcamp.


Tag 1 bis 4: Gawler Ranges Abenteuer & Baird Bay

Tag 1: Port Lincoln - Kangaluna Camp In Port Lincoln werden Sie bereits erwartet und fahren in die Gawler Ranges. Erster Stopp ist die Koala-Kolonie in der Mikkara Station. Pelzige Koalas, deren Puschelohren ein wenig an den schlimmsten bad-hair-day erinnern, turnen dort auf Augenhöhe durch Eukalyptussträucher.

Am Nachmittag besuchen Sie den Mount Sturt und den Corribinnie See. Unterwegs lernen Sie auch das Geheimnis um die Körperbemalung der Aborigines kennen.

Tag 2: Lake Gairdner - Gawler Ranges Der heutige Tag führt Sie zu der glitzernden Salzpfanne des Lake Gairdner. Unglaublich ist der Kontrast zwischen den weiß leuchtenden Salzseen und der roten Erde des Outback. Hier sind Sie wirklich in unberührter Natur und fernab jedem Touristen-Bus. Unzählige Kängurus werden Ihnen bestimmt begegnen. Ebenso Emus, Adler und mit etwas Glück auf ein Wombat.

Tag 3: Gawler Ranges Den Morgen genießen Sie im Camp. Erforschen Sie doch einfach die nähere Umgebung bei einem Spaziergang durch den Busch. Vor allem für Ornithologen ein Muss, denn in den Gawler Ranges sind über 146 Vogelarten beheimatet. Später besuchen Sie die so genannten „Organ Pipes“, eine Millionenjahre alte Felsformation, welche in ihrem Aussehen Orgelpfeifen ähnelt. Auf der Fahrt durch den Gawler Ranges Nationalpark erleben Sie die typische Flora und Fauna dieser Region. Der Abend klingt romantisch aus mit einem Spaziergang am See in der Nähe des Camps.

Tag 4: Baird Bay - Port Lincoln Frühmorgens fahren Sie los an die Küste. Machen Sie sich bereit auf ein ganz besonderes Erlebnis. Mit der „MV Investigator“ starten Sie zu einer Lagune nahe des dramatischen Cape Radstock, mit 160m eine der höchsten Klippen an der Küste Südaustraliens. Die Delfine, die in der Bugwelle des Schiffes schwimmen und die Möglichkeit mit den verspielten Seelöwen der Baird Bay zu schwimmen, bleiben unvergesslich (Oktober bis Mai).

Nach einem Mittagessen besuchen Sie dann die malerische Küste von Streaky Bay. Genießen Sie auf der Fahrt nach Port Lincoln noch einmal das herrliche Panorama.

Unterbringung

So wohnen Sie Die Safari-Zelte des Kangaluna Camps sind mit 7 x 5 m sehr geräumig und mit sehr viel Liebe fürs Detail eingerichtet. Helle Leinenstoffe und dunkles Holz dominieren mit typischen Safari-Elementen. Und die Einrichtung sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch noch praktisch! Fliegennetze rund um das Zelt, fester Boden, dicke Decken für die kühlen Abende im Outback, eine eigene Dusche mit Toilette und eine kleine Terrasse sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Die Zelte sind für 2 bis 4 Personen geeignet.

Termine, Leistungen & Preise

Preis pro Person (Privat-Safari) bei 2 Personen
3.500,- €

bei 4 Personen
2.240,- €

bei 6 Personen
1.960,- €

Anreise täglich möglich (September - Mai)

Preis pro Person (Kleingruppentour) bei 2 Personen im Doppelzelt
1.635,- €

Reisezeit: Anreise jeden Montag (September - Mai)
Kleingruppe max. 6 Personen

Inklusive: • 4 Tage Allrad – Safari ab/bis Port Lincoln in einer kleinen Gruppe bzw. privat mit englischsprachigem Guide
• 3 Übernachtungen im Kangaluna Camp in Safari-Zelten oder auf Wunsch im Planwagen
• alle Mahlzeiten und Getränke
• alle Nationalparkgebühren und Eintritte
• umfangreiches Safari- und Ausflugsprogramm (u.a. Koala-Kolonie von Mikkira Station, Salzsee Lake Gairdner, Sternbeobachtung, Bootstour/Schwimmen mit Seelöwen und Delfinen)

Reise anfragen