Ascona - Schönheit zwischen Bergen und See

Weltverbesserer und Aussteiger begründeten einst den Ruf von Ascona. Vom Mt. Verità blickten sie auf das kleine Fischerdörfchen und trugen in ihren literarischen und künstlerischen Werken seine Schönheit in die ganze Welt. Hermann Hesse, Erich Maria Remarque, Paul Klee…. die Liste seiner berühmten Verehrer ist lang. Sie alle waren dieser faszinierenden Mischung aus mediterranem Flair und alpiner Klarheit erlegen. Die Gründe für diese Begeisterung werden einem spätestens beim Bummel entlang einer der schönsten Uferpromenaden des Lago Maggiore klar. Promenade in AsconaDer See schimmert tiefblau, die Platanen blühen wie eh und je und leuchtende Blumenarrangements scheinen mit der Sonne in Ascona um die Wette. Auch der alte Ortskern in Ascona mit seinen engen Gässchen und den versteckten Innenhöfen ist weitgehend erhalten geblieben. Bereichert wurde er durch hervorragende Restaurants, Antiquitätengeschäfte und Top-Designer und -Labels aller Art. dazwischen finden sich reizende Albergos, in denen die zeit ein bisschen stehengeblieben zu sein scheint. Und wer noch mehr Entspannung sucht, der genießt einen ausgiebigen Segelturn oder versucht sich an einem der schönsten und anspruchsvollsten Golfplätze der Schweiz.