Magellanstraße, Beagle-Kanal & Kap Hoorn

4-tägige Expeditionskreuzfahrt von Ushuaia nach Punta Arenas

Diese Kreuzfahrt an Bord der Stella Australis von Ushuaia nach Punta Arenas hat die Bezeichnung „Expedition“ absolut verdient.

Denn nicht nur die Route eröffnet Ihnen alle nur erdenklichen Möglichkeiten, die Naturgewalten Feuerlands zu erleben. Auch Ihre Reiseleiter sind speziell geschult und arbeiten mit der Wissenschaftlichen Abteilung einer Universität zusammen. Und es wird allergrößter Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit gelegt!

Für Sie bedeutet das: Landausflüge dienen manchmal auch der Erfassung von Daten und der wissenschaftlichen Überwachung vor Ort oder der Bestandsaufnahme im Bereich der biologischen Vielfalt.


Einige Höhepunkte dieser Patagonien-Expedition:

• Start in Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt
• Magellanstraße und Beagle-Kanal
• Nationalpark Cabo de Hornos – UNESCO-Biosphärenreservat mit bereits antarktisch geprägter Landschaft
• das legendäre Kap Hoorn – ein 425 m hoher, fast senkrechter Felsabbruch
• Wanderung durch den typischen magellanschen Urwald
• Anlandung am Águila-Gletscher
• zu Besuch in einer Magellan-Pinguin-Kolonie

Tag 1: von Ushuaia durch Magellan-Straße & Beagle-Kanal

Einschiffung Am Spätnachmittag schiffen Sie sich in Ushuaia ein. Während eines Begrüßungscocktails lernen Sie Kapitän und Crew kennen, an den Fenstern der Lounge ziehen derweil die abendlich leuchtende Magellanstraße und der Beagle-Kanal vorbei.

Tag 2: Kap Hoorn & Wulaia Bucht

Steilwände & Urwald Heute durchquert die Stella Australis den Murray-Kanal und die Nassau-Bucht. Das Ziel: der Nationalpark Cabo de Hornos, wo Sie Zodiacs an Land bringen.
Und: Sie werden am legendären Kap Hoorn stehen!

Nachmittags erreicht die Stella Australis die Wulaia-Bucht, wo einst eine der größten Siedlungen von Ureinwohnern lag. Auf ausgedehnten Wanderungen durch den typischen magellanschen Urwald mit Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie urzeitlichen Farnen gelangen Sie zu einem Aussichtspunkt.

Tag 3: Agostini & Águila-Gletscher

Feuerland & eisige Gletscher Bei der Fahrt durch die teils schmalen Brecknock-, Ocasión-, Cockburn- und Magdalena-Kanäle macht sich die geringe Größe der Stella Australis bezahlt.
Heutiger Höhepunkt: die Durchquerung des Agostini-Fjords (Seno Agostini) inmitten der Darwinkordillere (Cordillera de Darwin) in Feuerland. In dieser Gebirgskette entspringen mächtige Gletscher, die sich teils bis zum Meer hinunter schieben.

Abends erreichen Sie den Águila-Gletscher, wo Sie mit Zodiacs anlanden und auf einer Strandwanderung die von Bergen umgebene Lagune bis zur Stirnseite des Gletschers umrunden.

Tag 4: Insel Magdalena & Punta Arenas

Zu Besuch bei den Pinguinen Wenn es die Wetterverhältnisse zulassen gehen Sie heute auf der Insel Magdalena an Land. Dank ihrer Lage mitten in der Magellanstraße war Magdalena einst wichtiger Versorgungsposten für Seefahrer und Entdecker.
Heute ist sie die Heimat einer riesigen Kolonie von Magellan-Pinguinen, die Sie auf einem Spaziergang zu dem Leuchtturm beobachten können.

Mittags erreicht die Stella Australis Punta Arenas, wo sie sich ausschiffen.

Bitte beachten: Von September – April wird die Insel Marta mit einer Seelöwen-Kolonie angelaufen!

Leistungen

Inklusive • Reiseverlauf wie ausgeschrieben
• Kabinen mit Du/WC, volle Verpflegung
• englischsprachige Reiseleitung
• Vorträge zu Geographie, Flora und Fauna Patagoniens
• diverse Ausflüge auf dem Landweg und zu Wasser mit Zodiac-Booten

Reise anfragen