Estancia Cristina

Luxuslodge in Patagonien mit nostalgischem Charme

Einfach nur atemberaubendMan schrieb das Jahr 1914, in Patagonien begegnete man höchstens Gesetzlosen oder Missionaren, als Joseph Percival Masters und seine Frau Jessie in Rio Gallegos landeten, um dort ihr Glück mit einer Rinderfarm zu versuchen. Was mag wohl den adretten Herren aus dem englischen Lymington dazu bewogen haben, sich 22.000 Hektar Wildnis und Wald anzutun? Vielleicht waren es, damals wie heute, der unergründliche See, der spektakuläre Upsala-Gletscher, die greifbare Stille und die vom Wind zerfurchte Landschaft, die die Masters in ihren Bann zogen?

Ein echter LieblingsplatzSeit 1914 gibt es die Estancia Cristina an der North Channel Square Bay, der Bahía Escuadra, dem nördlichen Arm des Lago Argentino. Und bis heute ist sie nur per Schiff erreichbar, was im 21. Jahrhundert allerdings durch eine Flotte hochmoderner Motoryachten erleichtert wird. Auch die Estancia Cristina selbst wurde um fünf zusätzliche Lodge-Gebäude mit insgesamt 20 Zimmern erweitert, die allerdings heute wie 1914 ein und demselben Zweck dienen: Abenteurern eine Bleibe und Schutz vor den Launen der patagonischen Natur zu bieten. Einige Gegenstände der Familie Masters gehören noch zum Inventar, das sich allerdings zweifellos am Luxus des 21. Jahrhunderts orientiert: Hell, geräumig und höchst komfortabel.

Mit dem Wissen im Hinterkopf, diese wohlige, heimelige Estancia mitten in der Einsamkeit als sicheres „Nest“ zu haben, lassen sich die verschiedenen Exkursionen nur noch genüsslicher auskosten. Denn die Classic oder Discovery Excursions entführen in eine Welt von schier unfassbarer Schönheit, die karg, abweisend, eisig und dennoch faszinierend und anziehend zugleich ist. Massive Geländewagen graben sich ihren Weg durch Vulkanschotter und Geröll, stets den Lake Guillermo vor dem schimmernden Upsala-Gletscher und den Gipfeln Murallón und Don Bosco im Blick.
In den eigenen Booten schließlich gelangt man dorthin, wo sonst nie ein Mensch seinen Fuß setzen würde: Zum Greifen nah an die geheimnisvoll bläulichen Eisriesen der Gletscher.

Reise anfragen