Allee der Gletscher, Kap Hoorn & Feuerland

4-tägige Expeditionskreuzfahrt von Punta Arenas nach Ushuaia

An Bord der Stella Australis werden Sie ein großartiges Abenteuer an den südlichen Enden der Erde erleben – Patagonien & Feuerland!
Dank einer erfahrenen Besatzung und wissenschaftlich ausgebildeten Reiseleitern bietet Ihnen diese Kreuzfahrt die einmalige Chance, Natur, Tier-und Pflanzenwelt wie nie zuvor zu erleben.

Für Sie bedeutet das auch, dass auf Landausflüge manchmal auch wichtige Daten erfasst werden, die der wissenschaftlichen Überwachung vor Ort oder der Bestandsaufnahme im Bereich der biologischen Vielfalt dienen – eine spannende Angelegenheit!



Einige Höhepunkte dieser Patagonien-Expedition:

• Passage der „Allee der Gletscher“
• zu Fuß an die Spitze von Kap Hoorn
• UNESCO-Biosphärenreservat – Nationalpark Cabo de Hornos
• Wanderung durch den typischen magellanschen Urwald
• Magellanstraße und Beagle-Kanal
• zu Besuch in einer Magellan-Pinguin-Kolonie
• Ankunft in Ushuaia, die südlichsten Stadt der Welt

Tag 1: Fahrt durch Magellanstraße & Beagle-Kanal

Punta Arenas Am Nachmittag schiffen Sie sich in Punta Arenas ein. Während eines Begrüßungscocktails lernen Sie Kapitän und Crew kennen, an den Fenstern der Lounge ziehen derweil die abendlich leuchtende Magellanstraße und der Beagle-Kanal vorbei.

Tag 2: Wanderung durch Magellan-Urwald & Magellan-Pinguine

Ainsworth Bucht & Tucker-Inseln Bereits zu Tagesanbruch passiert die Stella Australis den Almirantazgo-Sund und folgt ihm bis zur Ainsworth-Bucht. Vor der majestätischen Kulisse des Marinelli-Gletschers und der Darwin-Kordillere gehen Sie vor Anker.

Auf einer Wanderung zu einem Biberdamm durchqueren Sie subantarktischen Magellan-Urwald und mit etwas Glück treffen Sie am Strand oder auf der Insel auf eine Kolonie südamerikanischer Seeelefanten.

Während Sie zu Mittag essen erreicht die Stella die Tucker-Inseln. Hier brüten Magellan-Pinguine und Kormorane in großen Kolonien und lassen sich vom Zodiac aus wunderbar beobachten.

Bitte beachten: Im September und April besuchen Sie stattdessen die Brookes-Bucht und unternehmen eine Gletscherwanderung.

Tag 3: Pia-Gletscher & „Allee der Gletscher”

Gletscher-Gewalt am Beagle-Kanal Über den Hauptarm des Beagle-Kanals erreichen Sie die Pia-Bucht. Am Fuße des gleichnamigen Gletschers gehen Sie an Land und wandern zu einem Aussichtspunkt, wo sich Ihnen die ganze Pracht vom Gletscher-Ursprung bis zum Meer hinunter offenbart.

Weiter geht es durch den Beagle-Kanal in die majestätische “Allee der Gletscher” – eine Passage, auf der die Stella Australis von den Gletschern España, Romanche, Alemania, Italia, Francia und Holanda flankiert wird.

Tag 4: Kap Hoorn & Wulaia-Bucht

Im UNESCO-Biosphärenreservat Heute durchquert die Stella Australis den Murray-Kanal und geht in der Wulaia-Bucht vor Anker. Einst lag hier eine der größten Siedlungen von Ureinwohnern.
Auf ausgedehnten Wanderungen durch den typischen magellanschen Urwald mit Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie urzeitlichen Farnen gelangen Sie zu einem Aussichtspunkt.

Am Nachmittag fährt die Stella Australis durch die Nassau-Bucht. Das Ziel: der Nationalpark Cabo de Hornos, wo Sie (wetterabhängig) von Zodiacs an Land gebracht werden.

Tag 5: die südlichste Stadt der Welt

Ankunft in Ushuaia Vormittags läuft die Stella Australis im Hafen von Ushuaia auf Feuerland, der südlichsten Stadt der Welt ein und Sie schiffen sich aus.

Leistungen

Inklusive • Reiseverlauf wie ausgeschrieben
• Kabinen mit Du/WC, volle Verpflegung
• englischsprachige Reiseleitung
• Vorträge zu Geographie, Flora und Fauna Patagoniens
• diverse Ausflüge auf dem Landweg und zu Wasser mit Zodiac-Booten

Reise anfragen