Estancia Peuma Hue

Abenteuer & Wellness in einer typisch patagonischen Estancia

Viele Jahre der Suche im Seenland nach dem perfekten Platz vergingen, bis Evelyn Hoter, damals noch Psychologin in Buenos Aires, ihn fand: Gut 200 ha inmitten des Nahuel National Park, ein vergessenes Stück wildromantischer Bergwelt, auf dem sie ihren Traum von der eigenen Estancia verwirklichen konnte. „Peuma Hue“ taufte Evelyn Hoter das Anwesen – „Ort der Träume“ in der Sprache der Mapuche.

Tatsächlich ein Ort der TräumeEigentlich war diese Estancia in Patagonien als privates Refugium für sie und ihrem Man gedacht, doch heute beherbergt sie 34 Gäste.Wer sich nach einer Extraportion Privatsphäre sehnt, kann sich in die einen Kilometer entfernte Bergvilla zurückziehen. Auf Peuma Hue gibt es, wie könnte es sein, Pferde, die die Gäste hinaustragen in die Wildnis zu Füßen der Anden, in der sich Evelyn und ihr Mann besser auskennen als irgendjemand sonst. Ob Ausritt, Trekking, Kajaktouren, Angeln auf dem See Gutiérrez oder Vogelbeobachten – Dank echter Insider sind die Naturerlebnisse hier ebenso individuell wie intensiv.

Als Extravaganz für ihre Gäste leistet sich diese Boutique-Lodge sogar ein eigenes Wellness-Team, das Tai Chi, Meditation und Yoga ebenso anbietet, wie Massagen und Beatuy-Treatments. In dieser Hacienda in Patagonien trifft Ecotourismus auf Luxus-Abenteuerurlaub und vereint sie auf anspruchsvollster Ebene in einer unvergleichlichen Gegend.

Reise anfragen