Amandira

Das neueste Luxusschiff der Aman-Gruppe

Seit April 2015 hat die Luxusflotte der berühmten Amanresorts Verstärkung bekommen. Das über 50 Meter lange, zweimastige Segelschiff Amandira wurde von Hand von den Konjo, einer indonesischen Volksgruppe, die diesen besonderen Schiffstyp nur noch in wenigen Werften baut.

Der Sonne entgegenBis zu 10 Charter-Gäste finden in 1 Master-Kabine, 2 Deluxe-Kabinen und zwei Kabinen mit Stockbetten Platz und das macht die Amandira ideal für Reisende, die sich allerhöchste Exklusivität auf bewährtem Aman-Niveau wünschen. Klimaanlagen sind ebenso selbstverständlich, wie voll ausgestattete Badezimmer und der Service der 14-köpfigen Crew ist tadellos. Besonders schön gestaltet ist der Lounge-Bereich auf dem Hauptdeck, der ringsum einen wunderbaren Ausblick auf die Uferlandschaften gewährt.

Die Amandira wird auf zwei verschiedenen Routen fahren:
• von April bis September auf der 8-tägigen “Komodo Expedition“
• Von Oktober bis März auf der 6- oder 8-tägigen “Raja Ampat Expedition”

Suiten/Kabinen

1 Master-Suite: 270-Grad-Panoramablick, Kingsize-Bett, private außen-Lounge, en-suite-Bad mit Doppelwaschbecken, Klimaanlage

2 Deluxe-Kabinen: Kingsize-Bett, Teak-Deck mit Day-Loungers, en-suite-Bad mit Doppelwaschbecken, Klimaanlage

2 Kabinen: mit Stockbett, möblierte Teak-Decks, en-suite-Bad mit Doppelwaschbecken, Klimaanlage

Einrichtungen an Bord

2 Essbereiche an Deck
• 1 innenliegender Salon
• 1 Essplatz auf dem Vorderdeck unter freiem Himmel
serviert werden täglich frisch gefangener Fisch und Meeresfrüchte, die an Bord nach traditionellen indonesischen Techniken und Rezepten zubereitet werden

Wassersport-Equipment
• hochmoderne (Nitrox-)Taucherausrüstung
• Stand-up-Paddling
• Kayaks
• Angeln
Tauchneulinge können unter der Aufsicht erfahrener Lehrer das PADI-Zertifikat erwerben.

Schiffsdaten

Typ:Phinisi
Baujahr:2015
Länge:52 m
Breite:10 m
Reisegeschwindigkeit:9 kn
Passagierdecks:3
Passagierkapazität:10
Besatzungsmitglieder:14
Bordsprache:Englisch
Flagge:Indonesien

Amandira Passagen