Menschenleere Strände bis zum Horizont

Algarve - Portugals Sonnenküste

Feinsandige Strände mit 3.000 Sonnenstunden pro Jahr

In der Algarve, im äußersten Südwesten Europas gelegen, starteten vom 14. bis 16. Jahrhundert die berühmten portugiesischen Seefahrer zu ihren Streifzügen rund um die Welt. Heute ist die Algarve als Urlaubsparadies Ankerplatz für Reisende aus aller Welt. Mit mehr als 3.000 Sonnenstunden pro Jahr sowie einer einzigartigen Küstenlandschaft mit feinsandigen Stränden und bizarren Felsformationen aus rötlich-braunem Kalkstein findet hier ein jeder die perfekten Rahmenbedingungen für einen entspannten Urlaub. Doch strahlender Sonnenschein und das Rauschen des Meeres ist längst nicht alles, was die Algarve zu bieten hat. Pulsierende Hafenstädte, kilometerlange Wanderwege oder eine ausgedehnte Partie Golf in einem der schönen Golfhotels - zum Beispiel der Villa Joya - sind nur einige der weiteren Highlights. Mit fast 40 Golfplätzen internationalen Standards in traumhaften Lagen hat sich die Algarve als Golfdestination fest etabliert.

Strand an der AlgarveUnd wer bei den letzten Strahlen des Tages unterhalb der Klippen des Golfplatzes die Wogen des Atlantiks hört, der wird selbst einem Schlag ins Aus etwas gelassener begegnen.