Amangiri

Gigantische Ausblicke in die Canyon- und Wüstenlandschaft

Die Landschaft - eine SkulpturSo weit das Auge reicht, karamellbraune Felsformationen, Canyons und goldene Weite gesprenkelt mit silbrig-grünen Grasbüscheln. Darüber nur Himmel und das Blau Utahs. Wüsste man es nicht besser – ein Luxus-Resort wie das Amangigi in dieser kargen Wildnis hielte man für ausgeschlossen. Und doch breiten sich entlang einer Felswand im Canyon Point die flachen Gebäude eines Aman-Hotels aus. Ebenfalls in den zarten Goldtönen der Wüste und mit Blick auf die bizarren Formationen der Grand Staircaise.

Amangigi – stiller Berg inmitten abstrakter Landschaft

Amangiri bedeutet „Stiller Berg“ und tatsächlich kann es hier draußen so einsam und still werden, dass man manchmal feinste Sandkörnchen über den Boden rieseln hören kann. Das ganze Amangigi und vor allem die Suiten leben von diesem gigantischen Szenario. Ganze Wandteile sind durch Glas ersetzt und wer im Wohnzimmer vor dem offenen Kamin Platz nimmt, sitzt quasi in der Wüste. Selbst von der Badewanne aus können die Gäste oft auf die Grün-Gelbe-Abstraktion einer Landschaft blicken!
Blaue Stunde über dem Mesa Valley PoolWie aus einer anderen Welt gefallen stellt sich der trockenen Kargheit des Nationalparks ein türkisblauer Pools entgegen, dessen glatte Oberfläche von einem rundgeschliffenen Felsen durchbohrt wird. Das Spiel mit Gegensätzlichkeiten beherrscht das Amangiri bis zur Perfektion.
Und so vermutet auch kaum jemand, dass gerade mitten in der Wüste ein sensationelles Spa wartet! Die Anwendungen basieren auf dem Wissen der lokalen Navajo-Kultur, deren Heilkunde sich nach den vier Elementen richtet. Das Besondere: Der Rhythmus der Tageszeiten gibt die jeweilig beste Anwendung vor und das Ziel ist immer, “Hozho”, Schönheit, Harmonie, Balance und Gesundheit, herzustellen.
Die Bibliothek Stilleben

Im Amangigi bietet Einsamkeit einen gigantischen Freizeitwert

Das Auge kann sich kaum sattsehen an den ungewöhnlich vielfältigen Farben und Formen der Natur. Auf den Spuren der Navajo- und Hopi-Indianer können die Gäste des Amangiri über alte Trails durch die Einsamkeit wandern oder sich auf dem Pferderücken gemütlich tragen lassen. Als Mittelpunkt des Grand Circle – Grand Canyon, Monument Valley und Grand Staircase – bietet das Amangiri beste Möglichkeiten, um den Mittleren Westen in all seiner Schönheit zu erleben.

Suiten im Amangiri

So wohnen Sie Die Suiten unterscheiden sich vor allem in der Größe
Blick der Suiten über die Berge, den Snake River und Teton Mountains, Schlafzimmer mit Kingsize-Bett, Wohnbereich mit Kamin & Esstisch, Badezimmer (Wanne/ Panoramafenster, Dusche, Doppelwaschbecken) , Minibar, CD-Player, TV/DVD-Player, Telefon, Internet, Klimaanlage

Restaurant & Bar im Amangiri

essen & trinken The Grill: regionale Fleisch- und Fischspezialitäten, saisonale Gerichte mit Zutaten von den umliegenden Farmen
Lounge: casual dining
The Bar: Drinks, Cocktails, Kleinigkeiten, im sommer Terrasse

Sport & Wellness im Amangiri

aktiv sein Fitnesscenter, Yoga, 35 m Außenpool, 10,5 qm Outdoor-Jacuzzi
Winter: versch. Wintersportarten (Tiefschneefahren, Schneeschuhwandern, Schlittschuhlaufen etc.)
Frühling/Sommer: Wandern, Mountainbiking, Reiten, Rafting, Klettern, Golf & Tennis (i.d. Nähe)

entspannen 2.322 m² Spa, Hydro- oder Farbtherapie, (Dampf-)Sauna, Shiatsu im Wasser, Beauty-Salon

Reise anfragen