Kenai Fjords Glacier Lodge

Fast mystischDie Kenai Fjords Glacier Lodge ist nur per Boot zu erreichen und ein Vorgeschmack auf das, was man landläufig als das „Ende der Welt“ bezeichnet – vollkommen einsam, ringsum kein Mensch! Alaskas Wildnis muss man wirken lassen und das geht in der ökologisch wirtschaftenden Kenai Fjords Glacier Lodge ganz hervorragend. Luxus ja, aber nachhaltig und nicht übertrieben. Das richtige Maß zwischen Komfort und Naturnähe ist eine Frage des Fingerspitzengefühls und das ist hier äußerst ausgeprägt.
Urige Gemütlichkeit Eine der Gäste CabinsIn den 16 Holzhütten, die in dieser gigantischen Wildnis herrlich kuschelige Kokons sind, ist die Gästezahl ohnehin überschaubar und dennoch werden die Gruppen für Ausflüge ganz bewusst auf eine Handvoll Teilnehmer reduziert. Schwarzbären oder wilde Bergziegen zeigen sich eben keinen großen Gruppen! Auf keinen Fall darf man sich in der Kenai Fjords Glacier Lodge eine Kajak-Tour entgehen lassen: Lautlos durch das eisigkalte Wasser gleiten, vorbei an Eisbrocken Richtung Gletscher, die wie bläuliche Skulpturen senkrecht aus dem Meer ragen – das ist unfassbar schön! Vor allem, wenn sich Seelöwen, Robben und sogar Buckelwale und Orkas blicken lassen!
Blick auf die Gletscher Neugierig

Übrigens: Die Kenai Fjords Glacier Lodge ist auch eine von vielen einsamen Unterkünften unserer Mietwagen-Rundreise durch Alaska.

Reise anfragen