Fasano Las Piedras, Punta del Este

Bungalows in der Prärie

Mit diesem im Dezember 2016 neu renovierten Luxushotel nahe La Barras zeigt sich das über die Weihnachtsfeiertage zur Partymeile werdende Punta del Este von seiner stillen, natürlichen und bisher eher unentdeckten Seite.



20 würfelförmige Bungalows und eine Villa überblicken die mal grüne und mal steppenhafte Prairie, in der sich der Horizont irgendwo zwischen sanften Hügeln und Himmel verliert. Und ebenso sang- und klanglos verlieren sich die bewusst unauffälligen Betongebäude des brasilianischen Architekten Isay Weinfeld in dem 48 Hektar großen Areal des Fasano Punta del Este. Von innen haben die Gäste das Gefühl, in die Weite der Landschaft hinauszufallen und den nahen See berühren zu können.

Die 180 m² großen Cottages leben von diesem Bezug zur Natur und Holz, Wolle, Fell oder Stein spielen die Hauptrolle beim Interieur. Es ist ein Spiel mit optischen Täuschungen, das nicht besser zu der bizarr-faszinierenden Umgebung passen könnte.

Ebenfalls neu seit 2016: Die Locanda Fasano, ein Design-Coup von Carolina Proto bestehend aus 10 Appartements und Suiten neben dem Fasano Restaurant mit fantastischem Blick über das Anwesen. Und damit es niemals eng für die Gäste wird kamen eine eigene Lounge, ein Pool und eine Bar dazu.

Reise anfragen