Zurück zu: ULTIMATE – Unsere besten Reisen

Ultimate Africa

Diese 17-tägige Flugsafari über Namibia, Botswana, Sambia, Tansania, Kenia und Äthiopien wurde von unseren Spezialistinnen eigens für anspruchsvolle Kunden kreiert, die schon viel von der Welt und auch von Afrika gesehen haben. Und natürlich für alle, die diesen Kontinent in vielen verschiedenen Facetten kennenlernen möchten.
Vogelfrei über Namibia © Soaring Safaris Mädchen in Stammestracht © Soaring SafarisIn einer höchst sicheren, robusten und komfortablen Cessna C208 Grand Caravan mit einem Fensterplatz für jeden der 9 Passagiere gehen Sie in die Luft. Ihr erfahrener Bush-Pilot mit weit über 2.000 Flugstunden im Logbuch ist Guide, Naturkenner, Ansprechpartner und „Mädchen für alles“ und das während der gesamten Reise! Und das Allerbeste: Es gibt keinen strengen Zeitplan, die Maschine wartet auf jeden Fall, wenn Sie irgendwo mehr Zeit verbringen möchten.

Auch auf die Auswahl der Camps und Lodges hatten unsere Afrika-Expertinnen ein ganz besonderes Augenmerk. Spektakuläre Lagen inmitten tierreicher Nationalparks und Konzessionsgebiete, dazu subtiler Luxus und der Charme einer längst vergessenen goldenen Ära des Abenteurers – nie war Afrika intensiver!

Tag 1: Windhoek/Namibia

Am Flughafen Windhoek werden Sie abgeholt und ins Boutique Guesthouse The Olive Exclusive gebracht. Danach haben Sie Zeit, sich auf eigene Faust umzusehen.
1 Nacht The Olive Exclusive mit Frühstück

Tag 2 und 3: Namib Wüste

Überirdisch schön - Deadvlei in der Namib © Soaring SafarisNach dem Frühstück treffen Sie am Flughafen Ihren Bush-Piloten/Guide und starten für einen Rundflug über Zentralnamibia bis in die östlichsten Ausläufer der Namib und weiter ins Namib Rand Nature Reserve, eines der größten privaten Reservate Namibias in der Nähe von Sossusvlei und des Sesriem Canyons. Im Jeep werden Sie vom Airstrip in die Wolwedans Dunes Lodge gebracht. Während Ausfahrten im Geländewagen erleben Sie die phantastische Landschaft und die unterschiedlichen Tierarten wie Oryxantilopen, Straußenvögel, Mountainzebras und viele mehr.
2 Nächte Wolwedans Dunes Lodge mit Vollpension

Namib Rand Nature Reserve

Tag 4 und 5: Okavango Delta, Botswana

Heute fliegen Sie ganz früh im Tiefflug in den Sonnenaufgang über der Namib, die sich in der schäumenden Küste des Atlantiks verliert. Conception Bay, das Eduard Bohlen Schiffswrack, Seelöwenkolonien und der Sandwich Harbour an der Mündung des Kuiseb Rivers… All das sehen Sie ganz deutlich unters sich liegen.
Über Windhoek fliegen Sie weiter nach Maun. Nach den Einreiseformalitäten geht es abermals im Tiefflug über die gleißenden Schwemmebenen des Okavango Deltas. Ihr Bush-Pilot setzt ganz in der Nähe der Sandibe Okavango Safari Lodge zur Landung an.
Sundowner in der Sandibe Okavango Safari Lodge Die Lodge wurde 2014 erneuertDie im Herbst 2014 neu gestaltete Lodge mit acht Cottages liegt in einem privaten Konzessionsgebiet am Rande des wildreichen Moremi Nationalparks. Hier stehen die Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug im Vordergrund, um die artenreiche Vielfalt der afrikanischen Tierwelt aus nächster Nähe zu beobachten.
2 Nächte Sandibe Okavango Safari Lodge mit Vollpension

Tag 6: Victoria Falls

Klassisch elegant - The Royal Livingstone Tosende Gischt über den Victoria FallsMorgens unternehmen Sie noch einige Safariaktivitäten im Okavango Delta und fliegen nach dem Mittagessen über die Okavango-Ebenen und die Savanne zum Sambesi River und den Victoria Falls. Nach einem Rundflug über diese gewaltigen Wasserfälle landen Sie in Livingstone und werden zum Hotel The Royal Livingstone gebracht. Nachmittags besichtigen Sie die Victoria Falls.
1 Nacht The Royal Livingstone mit Frühstück

Tag 7 und 8: South Luangwa National Park, Sambia

Gnus und Reiher in trauter Gemeinschaft
Morgens fliegen Sie von Livingstone nach Mfuwe und fahren von dort im Jeep in den South Luangwa National Park. Das Besondere dieses Nationalparks sind Walking Safaris, die ihren Ursprung in diesem Reservat haben und die sicher intensivste Art der Safari sind.
Walking Safaris - ganz nah Auch an großen TierenDie Nähe zu den Details ringsum und letztlich auch zu den wilden Tieren muss man erlebt haben, denn beschreiben lässt sie sich kaum. Außerdem wird hier bei den Aktivitäten natürlich die Nähe zum Fluss berücksichtigt.
2 Nächte Chinzombo Camp mit Vollpension

Tag 9: Ruaha National Park, Tansania

Nach einem morgendlichen Gamedrive fahren Sie zurück nach Mfuwe und fliegen (sofern das Wetter mitspielt) ganz tief über den gewundenen Flusslauf, bevor es in größerer Flughöhe über die Hügel von Sambia nach Tansania geht. Nach den Einreiseformalitäten in Mbeya fliegen Sie ein kurzes Stück weiter in den Ruaha National Park, einen der bestgehüteten Geheimtipps für Tierfreunde in Tansania abseits der üblichen Touristenrouten. Günstig zwischen Ost- und Südafrika gelegen findet sich hier eine Vielzahl verschiedenster Tiere ein und man kann Arten beider Regionen beobachten.
1 Nacht Jongomero Camp mit Vollpension

Dinner im Jongomero Camp

Tag 10 und 11: Serengeti, Tansania

Nach dem Frühstück und einem kurzen Wartungsstopp in Dodoma fliegt Sie Ihr Bush-Pilot über die atemberaubend schöne Landschaft Tansanias weiter Richtung Norden. Die Lavaformationen des aktiven Vulkans Ol Donyo Lengai, dem „Berg der Götter“ der Massai, ist einzigartig auf der Welt und dasselbe gilt auch für den Lake Natron. Dieser stark alkalische, kupferrote Natronsee ist ein Rückzugsort seltener Vögel und Zwergflamingos und bildet einen unglaublichen Kontrast zu der üppig grünen Serengeti, sie Sie bald darauf überfliegen. Dort bleiben Sie die kommenden beiden Nächte im Sayari Camp.
Brettebene Einamkeit - Serengeti Juli bis Oktober ist Great Migration time
In den Monaten Juli bis Oktober können Sie hier die spektakuläre Great Migration der Gnus und Zebras erleben. Das Camp liegt unweit des Mara River, wo manchmal die spektakulären Flussüberquerung der Herden stattfinden. Das erleben Sie während ausgedehnter Pirschfahrten.
2 Nächte Sayari Camp mit Vollpension

Tag 12 und 13: Uganda

Zu besuch bei den Berggorillas
Von Sayari aus geht es Richtung Westen über den Lake Victoria und die Virunga Mountains zum Kisoro Airport in Uganda. Von hier aus geht es für zwei Nächte in den Bwindi Impenetrable National Park. Hier brechen Sie beim Gorilla Trekking zu einer unvergesslichen Begegnung mit den Mountain Gorillas auf!
2 Nächte Clouds Mountain Gorilla Lodge mit Vollpension

Tag 14 und 15: Rift Valley, Kenia

Wie ein Gemälde - Ke Suguta Valley © Soaring Safaris Ke Suguta Valley © Soaring Safaris
Von Kisoro fliegen Sie nach Kisumo/Eldoret in Kenia. In einem spektakulären Teilstück überfliegt Ihr Pilot das von lagunenhaften Seen und üppigen Wäldern bestimmte Great Rift Valley und das Suguta Valley. Dort prägen riesige Lavafelder, Sanddünen und zahllose Krater das Bild unter dem Flugzeug. Nachdem Sie auf einem Airstrip mitten im Nirgendwo gelandet sind, sehen Sie bereits einen prächtig geschmückten Samburu-Krieger neben einem Landcruiser warten. Ihr Fahrer! Über eine abenteuerliche Piste geht es in die Berge in die Desert Rose Lodge. Hier in dieser entlegenen Gegend laden Sie Ihre Batterien auf und stellen sicher fest, dass zu einer atemberaubenden Afrikareise nicht immer nur wilde Tiere dazu gehören müssen.
2 Nächte Desert Rose Lodge mit Vollpension

Tag 16: Lake Turkana und Addis Abeba, Äthiopien

Der Lake Turkana aus der Vogelperspektive © Soaring Safaris
Nach dem Frühstück geht der Flug zurück über das Suguta Valley zum Logipi Lake, an dem Sie von tausenden Flamingos begrüßt werden. Zu Fuß erklimmen Sie eine Lavaformation und überblicken ein überraschend gewaltiges Panorama über die Südufer des Lake Turkana hinweg. Immer höher steigt danach Ihr Flugzeug in den Himmel und lässt das Great Rift Valley hinter sich, um bald darauf Lokichoggio zu erreichen, eines der ehemals größten UN Hilfsorganisations-Zentren Afrikas und heute ein verschlafenes Dorf.
Nach den Einreiseformalitäten folgt die Flugroute dem Verlauf den Rift Valleys über das äthiopische Hochland nach Addis Abeba. Vom Flughafen bringt Sie ein Transfer ins Hotel. Am Nachmittag findet ein Besuch der Hauptstadt von Äthiopien statt.
1 Nacht Sheraton Hotel Addis Abeba mit Frühstück und Abendessen in einem traditionellen Restaurant

Tag 17: Lalibela, Äthiopien

Üppig grüne Berge in Äthiopien © Soaring SafarisFelsenkirche in Lalibela © Soaring Safaris
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Flug über das absolut gigantische äthiopische Hochplateau und den Blue Nile Canyon nach Lalibela, dem Zentrum der Koptischen Kirche und UNESCO Weltkulturerbe. Vom kleinen Flughafen werden Sie für eine nachmittägliche Besichtigung in die Stadt und zu den ersten beiden Gruppen von Felsenkirchen gefahren.
1 Nacht Tukul Village

Tag 18: Addis Abeba, Äthiopien

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die letzte Gruppe von Felsenkirchen in Lalibela oder das verborgene Bergkloster, entweder zu Fuß oder bequem auf dem Rücken eines Esels. Nach dem Mittagessen fliegen Sie von Lalibela über das Mosaik kleiner Orte und Felder zurück nach Addis Abeba, wo Sie am späten Nachmittag landen und zurück ins Sheraton-Hotel gefahren werden.
1 Nacht Sheraton Hotel Addis Abeba mit Frühstück und Abendessen in einem traditionellen Restaurant

Tag 19: Abreise

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und treten die Heimreise an.