Oliver's Camp

Nostalgisches Luxus-Safari Camp in Tansania wie anno dazumal

Elefanten im Tarangire NationalparkSieben Jahre hat es gedauert, bis Oliver‘s Camp das Licht der Welt erblickte. Sieben Jahre, in denen Paul Oliver durch Tansania reiste. Sieben Jahre in einem ohnehin bezaubernden, faszinierenden Land, bis er Trangire fand, den heutigen Standort von Oliver‘s Camp. Seit 1992 steht Oliver’s Camp für ein absolut authentisches Safari-Erlebnis. Die intime, sehr persönliche Atmosphäre seit der ersten Tage von Oliver‘s Camp ist bis heute erhalten geblieben und einige Safari-Sonderrechte für die Gäste ebenfalls.

Von jedem der 10 Zelte können die Gäste auf eine niemals versiegende Wasserquelle sehen und dort die Tiere beim Trinken und Baden beobachten. Dank der offenen, traditionellen Bauweise der reetgedeckten Hütten ist ein Rundumpanorama garantiert.

Typisches ZeltDie Guides legen alles daran, den Gästen ein unvergessliches Erlebnis nach dem anderen zu bieten und unter dem Strich werden Sie hier wirklich absolut unfehlbare Höhepunkte erleben. Das Beste im Oliver‘s Camp aber sind natürlich die Sonderrechte als Fußgänger – Elefanten, Giraffen oder Büffel und Löwen sehen aus dieser Perspektive noch weit beeindruckender aus.

Zelte in Oliver's Camp

So wohnen Sie Das Camp wurde erst kürzlich renoviert und verfügt über neun großzügige Zelte, die mit komfortablen Betten, Badezimmern, Außenduschen und Außendecks ausgestattet sind.

Reise anfragen