Jabali Ridge

Boutique-Luxuslodge im Ruaha National Park

Wenn das Auge von der Anhöhe des felsigen „kopje“ aus beginnt, in der Weite des Ruaha National Parks Halt zu suchen, finden sich lediglich ein paar schlanke Palmen und bizarre Baobab-Bäume – ansonsten fließen Ferne und Horizont nahtlos ineinander über. Es ist eine besondere, lange Zeit vergessene Landschaft, in der eine besondere Artenvielfalt verschiedenster Tiere und Pflanzen lebt.
Und ein besonderer Platz für 16 Gäste, die seit September 2017 in Jabali Ridge wohnen können.

Wie ein Kokon umgeben runde Felsen die 8 Suiten der Lodge sowie eine Privatvilla, umstellen das Areal mit Pool, Terrassen, Sonnen- und Schattenlounges wie ein schützender Kokon mitten in der Wildnis. Rundum zu öffnen, je nach Gelände teils über mehrere ebenen errichtet und ausschließlich aus den Materialien der Region, verschmelzen die modernen und doch natürlichen Suiten zu einer sandgoldenen, holzwarmen Einheit mit der Umgebung.
Und diese ist Teil des zweitgrößten Nationalparks Tansanias, einer lange Zeit in Vergessenheit geratene Region, die zu den wichtigsten Rückzugsorten für die großen Fleischfresser gilt: Löwen, Wild Dogs, Geparden, Leoparden und Tüpfelhyänen durchstreifen die Ebenen und teilen sie großzügig mit Giraffen, Antilopen, Kudus und so manche Elefantenherde.

Reise anfragen