Singita Ebony Lodge

Luxus-Lodge im Sabi Sand Game Reserve

Die Singita Ebony Lodge und die Singita Boulders Lodge im 18.000 Hektar großen privaten Wildschutzgebiet des Singita Game Reserve gewinnen Jahr für Jahr Auszeichnungen als bestes Resort des Jahres.
Aus der Luft betrachtet könnte man die Singita Ebony Lodge glatt übersehen. Nur ein paar Reetdächer spitzen zwischen den Kronen der namensgebenden Ebenholzbäume hervor, daneben zieht eine rostrote Sandbank am Fluss den Blick auf sich. Wie ein silbriges Band schlängelt sich das Wasser durch die baumbewachsene Einsamkeit des Sabi Sand Reserves und eine behäbige Stille liegt über der Ebene. Erst, wenn man näher heran kommt, sieht man, welch erstaunlicher Luxus sich hierher verirrt hat.

Die neu gestalteten Privatdecks scheinen über dem Fluss zu schwebenSingita steht für den Anspruch, immer einen Schritt weiter zu gehen als nötig. Und das spüren die Gäste in jedem Detail. Das Überraschungsmoment reduziert sich nicht nur auf die Begegnungen mit Wildtieren im Busch, sondern auch in den Begegnungen mit den Einheimischen. Die Mitarbeiter von Singita umsorgen ihre Gäste mit jener nicht anlernbaren Gabe, stets zur Stelle zu ein aber niemals aufdringlich zu wirken.

Neu seit der Renovierung 2015

Verjüngungskur für die Grande Dame • die Lodge erstrahlt nun in frischen Farben, mit neu gestalteten Gärten & neuester Technik
• die Wände der 12 Suiten wichen Canvas-Stoff und Gas – für maximales Safari-Feeling
• die komplette Front zwischen Schlafbereich und Veranda lässt sich öffnen
• die Pavillon-Terrassen für private Dinner scheinen jetzt über dem Fluss zu schweben

Reise anfragen