Sahara - Hotel of Million Stars

Die Sahara verdankt ihren Namen dem arabischen Wort für „die große Wüste“ – aṣ-ṣaḥrā' al-kubrā – und gilt als Inbegriff dieser Landschaftsform. Wie keine andere Wüste verbindet man mit ihr unendliche Sandmeere unter strahlend blauem Himmel.

Magische Nacht in der WüsteTatsächlich stellt der mit Sand bedeckte Teil nur rund zehn Prozent dar und die Sahara bietet ihren Besuchern eine Vielfalt an unterschiedlichsten und zutiefst beeindruckenden Landschaften. Bis zu 100 Meter hohe, goldgelbe Sanddünen in flirrender Mittagshitze sind ebenso Teil dieses Landschaftsphänomens wie riesige Steinwüsten oder große Hochebenen. Malerische Wadis in satten Ockerfarben gehören genauso zur Sahara wie grüne Tamarisken und die leuchtenden Blüten der Akazien. Entlang alter Karawanenstraßen, ausgetrockneter Täler und grüner Oasen bietet sich eine Vielzahl unterschiedlichster Eindrücke. Eine der magischsten Erfahrungen ist aber sicherlich eine Nacht unter dem traumhaften Sternenhimmel der Wüste. Die Hektik der modernen Welt scheint ob der unglaublichen Sternenpracht unwirklich und tritt wenigstens für eine Nacht angesichts dieses Naturschauspiels in den Hintergrund.