Neuer Louvre in Abu Dhabi

Seit 11. November 2017 endlich geöffnet




Seit dem 11. November 2017 ist Saadyat Island um einen Höhepunkt reicher: Rund 1,5 Milliarden Euro ließ sich das Emirat den orientalischen Ableger des französischen Louvre kosten - Namensrechte und Leihgebüren für Exponate aus dem Pariser Original inklusive.

Bereits 2007 unterzeichneten die Vereinigten Arabischen Emirate und Frankreich diesen bislang einmaligen Vertrag: Aus dem Louvre in Paris werden regelmäßig wechselnde, einzigartige Leihgaben nach Abu Dhabi kommen. Auf über 24.000 m² können Kunstbegeisterte dann faszinierende Objekte aus allen Teilen der Welt und allen Epochen bewundern – somit ist diese Louvre-Dépendance das erste und einzige universale Museum der arabischen Welt.

Das Anliegen des neuen Louvre Abu Dhabi: In der Kunst sollen der Orient und der Rest der Welt zusammenfinden.

Als universelles Museum richtet der Louvre Abu Dhabi seinen Fokus auf gemeinschaftliche Erfahrungen der Menschheit über verschiedene Kulturen und Zivilisationen hinweg.
Die ausgestellten Kunstwerke stammen aus zahlreichen Zivilisationen aus der ganzen Welt. Sie wurden zusammengeführt, um universelle Themen und gemeinsame Einflüsse hervorzuheben.
Damit grenzt sich der Louvre Abu Dhabi von zahlreichen westlichen Museen ab, die ihre Ausstellungsobjekte anhand der verschiedenen Zivilisationen aufteilen.

Und: Es ist weit mehr als „nur“ ein Museumsbau mit Ausstellungstücken! Der Louvre Abu Dhabi ist ein Element der Kulturstrategie Abu Dhabis, die unser reiches Vermächtnis schützen und unsere Kreativität beflügeln soll.
Durch Investitionen in unser pulsierendes kulturelles Ökosystem unterstützen wir die wirtschaftliche Vielfalt und Entwicklung der VAE hin zu einer modernen, dynamischen Gesellschaft.

Der Louvre Abu Dhabi wird eine neue Generation kultureller Vordenker und kreativer Köpfe hervorbringen, die einen wesentlichen Beitrag zu unserer im stetigen Wandel begriffenen und weltoffenen Nation leisten werden", so Al Mubarak.

Die Räume des von Stararchitekt Jean Nouvel konzipierten Gebäudes in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate orientieren sich am arabischen Stil. So bestaunen Besucher beispielsweise eine geometrische, von Palmenblättern inspirierte silberne Kuppel, deren 180 Meter breites Dach aus nahezu 8.000 einzigartigen Metallsternen in einem komplexen geometrischen Muster besteht. Das einfallende Sonnenlicht erzeugt dort einen faszinierenden "Lichtregen“!

Ausgestellt wird die beachtliche Kunstsammlung des Museums, die aus zahlreichen Kunstwerken, Artefakten und Leihgaben führender französischer Museen besteht. Sie umfasst die gesamte menschliche Geschichte, von prähistorischen Objekten bis hin zu modernen, speziell für das Museum angefertigten Werken. Der Louvre Abu Dhabi hebt universelle Themen und Einflüsse hervor.

Damit weicht er von der traditionellen Museumsgestaltung ab, bei der die Ausstellungsstücke zumeist nach ihrer Herkunft unterteilt werden. Zusätzlich zu den Galerien bietet das Museum diverse Wechselausstellungen, ein Museum für Kinder, ein Auditorium, ein Restaurant, ein Museumsshop und ein Café.