Gorilla-Tracking in Ruanda

Zu Besuch bei den Berggorillas

Gorilla-Tracking in Ruanda heißt: Geduld beweisen und sich auf etwas ganz Anderes, Unbekanntes einlassen. Die dichten, oft nebelverhangenen Bergregenwälder Ruandas machen die Pfade nicht immer leicht begehbar, das Reich der Gorillas liegt abgeschottet, versteckt und abgelegen. Und das macht Ruanda so unvergleichlich, unverwechselbar und mit wenig anderen Gegenden Afrikas vergleichbar. Sich auf den Weg zu machen durch dieses archaische Dickicht, hinein in eine andere Welt, ist eine Erfahrung, die das Leben prägen kann.

Willkommen bei den UrwaldbewohnernWenn zwischen Farnen, Flechten und dichtem Blattwerk ein mächtiger Gorilla sitzt, riesig, stark und doch so sanft und menschlich. Es sind diese Momente tiefster Ruhe und Harmonie, in denen die Zeit anhält und man sich den sanften Riesen so unglaublich nahe fühlt. Eine Begegnung, die aufwühlt und berührt. Wer eine Safari in Ruanda wagt, der nimmt ein Erlebnis fürs Leben mit nach Hause.