Marsa Malaz Kempinski - The Pearl Doha

2015 neueröffnetes Luxushotel auf Dohas Kunstinsel The Pearl-Qatar

Blau in Blau - der Pool und der Arabische GolfMit diesem Luxushotel in Doha möchte die Hotelkette Kempinski dem Emirat Qatar die Krone des „Ultra-Luxus“ aufsetzen. Das im Dezember 2014 eröffnete Luxusresort mit dem etwas sperrigen Namen Marsa Malaz Kempinski – The Pearl Doha wird als das vielleicht beste Qatars gehandelt, manchmal sogar mit dem legendären Emirates Palace in Abu Dhabi verglichen, das vom selben Design-Büro gestaltet wurde. Wer sich zum Sundowner auf der 1.000 m² riesigen Dachterrassen-Lounge des „Illusion“ einfindet, blickt auf der einen Seite Richtung Doha auf der anderen nur noch auf den Arabischen Golf– alleine deswegen verdient dieses Luxushotel in Doha einen Extrastern.

arabisch-venezianisch - das Schlafzimmer einer Deluxe SuiteTatsache ist: Die Lage auf der Insel The Pearl-Qatar ist wirklich spektakulär, bietet sich doch von den meisten Punkten aus ein fantastischer Blick auf die gleißende Skyline Dohas. Zehn Minuten Fahrt sind es ins Handelszentrum West Bay, das Kulturdorf Katara, der Doha Golf Club und die Lagoona Mall liegen ganz in der Nähe.

Das Interieur der 281 Zimmer und Suiten verbindet orientalischen Prunk und Pracht mit westlichen Standards und sehr viel Großzügigkeit und Platz, 75 m² sind das Minimum mit Raum nach oben. 650 m² misst die Royal Suite! Nimmt man die Grundausstattung unter die Lupe, könnte es sich bei einem Standardzimmer bereits um eine Suite handeln, denn neben exklusiven Annehmlichkeiten ist ein 24-Stunden-Butlerservice selbstverständlich: Dieser personalisierte und vor allem inkludierte Hausservice kümmert sich bereits vor der Anreise der Gäste um deren Wünsche, so dass bei deren Ankunft in diesem Luxushotel in Doha von der allerersten Minute an alles stimmt.

Im El Faro gibt es Spezialitäten der iberischen HalbinselUnglaubliche zwölf Restaurants, Bars und Lounges locken in diesem Luxushotel in Doha mit allerlei Köstlichkeiten aus der ganzen Welt: spanisch, japanisch, arabisch, südamerikanisch, italienisch, ultragesund, lässig gegrillt, klassisch zelebriert, à la carte, vom Buffet und ganz zu schweigen vom legendären Freitagsbrunch…. Kulinarisch betrachtet müsste man im Marsa Malaz Kempinski – The Pearl Doha mehrere Wochen bleiben, um alles aus- und durchzuprobieren.

Riesig ist mit 3.000 m² auch der Spa by Clarins mit Health Club, der Zugang zum 140 Meter langen Privatstrand, den Outdoor-Pools und Jacuzzis sowie zum Yacht-Pier hat.

Reise anfragen