Sol y Luna

Mitglied von Relais & Châteaux im Heiligen Tal

Den Inka war es heilig, Besuchern ist es das Tor nach Macchu Picchu – das Urubamba-Tal. Die Kultur ist bis heute fest Verwoben mit dem alten Erbe und das spürt man mit jeder Faser in diesem Boutique-Hotel, das zusammen mit den Menschen vor Ort etwas Besonderes geschaffen hat: Einen Ort, an dem Luxus und Traditionen, Nachhaltigkeit und Komfort die Basis bilden.

Rund eine Stunde Autofahrt von Cusco entfernt hat Relais & Châteaux sich einen fantastischen Logenplatz ausgesucht, der ringsum den Blick auf die mächtigen Berge eröffnet. 43 Casitas betten sich in einen großen Garten, jedes im spanischen Kolonialstil gehalten und mit eigener Terrasse.

Auch kulinarisch wird das Konzept „Luxus trifft Tradition“ in zwei Restaurants weitergeführt. Das Küchenteam lernte bei einem der besten Köche Perus, Pedro Miguel Schiaffino, der längst vergessen geglaubten Rezepten zu neuen Höhenflügen verhilft. Die Bauern der Umgebung lernten so, wieder traditionelle Zutaten wie Quinoa anzubauen und beliefern das Sol y Luna täglich mit frischen Ingredienzien.

Selbst in den Spa haben traditionelle Heilanwendungen und Kräuter ihren Weg gefunden, wo sie heute modernes Fachwissen ganz wunderbar ergänzen.

Reise anfragen