Mahu Whenua

Luxuslodge in Wanaka innerhalb eines Naturschutzgebiets

Innerhalb Neuseelands von spektakulärer Natur zu sprechen, ist müßig, denn die ganzen Inseln sind eine einzige Naturschönheit. Und doch: Jene 500 km², die zu Mahu Whenuha gehören, sind so einmalig schön, dass sie gesondert erwähnt werden müssen. Schneebekränzte Berge, Gletschertäler, glasklare Bergseen und reißende Flüsse…
Einmalige Landschaften umgeben diese Lodge, die gleichzeitig das größte jemals in der neuseeländischen Geschichte ins Leben gerufene Naturschutzprojekt unterhält.



Mahu Whenua heißt „die Heilung des Landes“ und das ist genau das, was hier passiert: Das exzessiv genutzte Land von vier Farmen wird und wurde mit unglaublichem Aufwand renaturalisiert und mit Abertausenden Pflanzen in neuseeländischen Busch zurückverwandelt.

Mittendrin: Die 2007 als Privathaus errichtete Ridgeline Homestead mit zwei Suiten, Kinderzimmer, sowie Küche, Wohn- und Essbereich plus zwei Suiten in separaten Cottages.

Maximal 12 Gäste also leben hier auf einem 500 km² großen Abenteuerspielplatz, der sich innerhalb eines grandiosen Freizeitangebots erkunden lässt. Wandern, Reiten, Geländewagentouren, Helikopterflüge und Heli-Skiing, Mountainbiken …
Dazu das Kontrastprogramm mit Massagen, Yoga und viel Zeit, um die köstliche Farmhausküche zu genießen.

Reise anfragen