Assistenz Europa & Nordafrika

Dass Monika diese wertvollen Tage nicht immer, aber auch, mit einer gewissen Portion Abenteuerlust verbindet, zeigen ihre letzten Reisen. Drei Wochen mit dem Rucksack durch Thailand fahren, mal mit einem Schiff durch tiefschwarze Nacht, mal im überfüllten Tucktuck: „Wer die Welt kennen lernen will, muss einfach mal was wagen und ausprobieren.“ Das ist Monika Marquarts Devise, die allerdings nicht nur für „exotische“ Destinationen gilt. Dass man auch innerhalb Europas durchaus alles andere als langweilige Erlebnisse wie Sightseeing auf dem Fahrrad in Kopenhagen bei Minus 20 Grad haben kann, davon ist Monika Marquart überzeugt. Wie gut, dass sie in ihren Zielgebieten eine so reiche Auswahl an Möglichkeiten hat!

Reisen bedeutet: viele kleine Glücksmomente in perfekter Balance

„Das Tolle an Europa ist die diese gigantische Vielfalt“, schwärmt sie. Es sind die vielen Kleinigkeiten, die man in nur wenigen Flugstunden entfernt entdecken kann. Wie wundervoll anders schmeckt gesalzene, goldgelbe, irische Butter auf einem warmen Toastbrot! Wie aufschlussreich ist eine Tasse Cappuccino im italienischen Café. Ein herrlich entspannter Beobachtungsposten, um das Leben einer Stadt kennen zu lernen! Aus solchen kleinen Glücksmomenten besteht für Monika Marquart die perfekte Reise. Eine Reise, die die Balance aus Entspannen, Entdecken, Neuem kennenlernen und bewusstem Genuss findet. Von diesem persönlichen Faible für ausgewogene Kontraste profitieren auch ihre Kunden. Denn beim Reisen planen gilt für unsere „Europabeauftragte“: Besondere, persönliche Glücksmomente schaffen!