Alila Jabal Akhdar

Über den Wolken von Nizwa…

Auch, wenn Jabal Akhdar „grüner Berg“ bedeutet: Grün ist hier oben rar und kostbar. Und doch finden Gäste im Alila Jabal Akhdar eine Oase. Eine Oase der anderen Art, 2.000 Meter über dem Meer, in einer bizarr-schönen Landschaft. So karg und doch bereichernd wie man sie nur noch selten findet.

Seit Frühling 2014 stillt das Eco-Resort Alila Jabal Akhdar den Hunger der modernen Welt nach Natur in ihrer Reinform. In einer glasklaren Luft, die die Lungen mit neuem Leben flutet, das Gedankenkarussell anhält und dazu einlädt, sich für viele lange Augenblicke in der Stille der omanischen Bergwelt zu verlieren. 78 Suiten verteilen sich im Hauptkomplex und separaten Komplexen am Rand einer Schlucht, deren gähnender Abgrund gleichzeitig eine Bühne für gigantische Panoramablicke ist. Im Alila Jabal Akhdar ist für maximalen Luxus, maximale Privatsphäre und maximalen Blick gesorgt, der sich von diesem Hochplateau nach allen Seiten auf die dramatische Kulisse des Al Hajar Gebirgsmassivs richtet.

Schlafzimmer einer Horizon View SuiteDa sämtliche Gebäude Alila Jabal Akhdar soweit irgend möglich aus dem gebaut wurden, was die Berge des Omans hergeben und mit dem eingerichtet wurden, was hier seit Generationen Bestand hat, integriert sich das nagelneue Resort vollkommen in die Landschaft, innen entsteht eine interessante Mischung aus Purismus auf der einen und orientalischem Eco-Chic auf der anderen Seite. Um den „grünen Berg“ und das vom Tourismus noch völlig unentdeckte Hinterland des Omans zu erkunden ist das Alila Jabal Akhdar nicht nur der schönste sondern wohl auch der einzige Ausgangspunkt.

Reise anfragen