Winterziel Mallorca

1855 erschien das Buch „Winter auf Mallorca “ und gilt bis heute als Klassiker der Reiseliteratur. George Sand schildert darin ihr Leben mit Frédéric Chopin. Trotz einiger Widrigkeiten sind die beiden von Mallorcas Schönheit gefangen. „Alles was sich ein Maler oder Dichter nur erträumen kann – hier hat es die Natur hervorgebracht.“ Bis heute hat sich daran nichts geändert. Jedes Frühjahr verwandelt die Mandelblüte Mallorca in ein weißes Blütenmeer. Später leuchten roter Klatschmohn und traumhafte Bougainvilleas- und Oleanderblüten um die Wette. Schroffe Bergwelten mit bizarren Kalksteinfelsen münden in verträumte Buchten mit tiefblauem Wasser. Blühende Wiesen umranken leuchtende Orangenhaine und aromatisch duftende Pinienhaine. Doch Mallorca ist weit mehr als nur eine Naturschönheit. Die Mischung aus mediterranem Laissez-faire und modernem Lifestyle, malerischen Fincas und gediegenen Hotels sowie einer nahezu unerschöpflichen Bandbreite an Freizeitmöglichkeiten von Yachting bis Golf erheben die Insel alljährlich zu Recht zu einer der begehrtesten Reiseziele im Mittelmeer.