Knight Inlet Lodge

Mit dem Wasserflugzeug zu den Grizzlys

Wenn man es sich abends auf der Terrasse der Lodge gemütlich macht und in den Wald hineinhorcht, hört man vielleicht ein Knacken, gefolgt von einem Rascheln und Grunzen. Was war das? Wohl die Grizzly-Familie von heute Vormittag… Denn Grizzly- bzw. Braunbären zählen hier im Glandale Cove zu Ihren neuen Nachbarn. In den Wäldern lebt die größte Bärenpopulation British Columbias und wer in der Knight Inlet Lodge wohnt, kommt den pelzigen Gesellen mitunter extrem nah.

Ihr Nachbar - Meister PetzBären gehören in der Knight Inlet Lodge zu Ihren Nachbarn

Auf geführten Wanderungen in die Wildnis lassen sich Bären aller Altersgruppen beobachten: Von den Bärenjungen, die bei den ersten Versuchen im Fluss zu Fischen auf den nassen Steinen umherschlittern, bis hin zu den beeindruckenden männlichen Bären, die als Einzelgänger durchs Unterholz streifen und sich ganz unerwartet wie ein putziger Teddybär auf den plüschigen Po setzen, um ein paar wilde Heidelbeeren zu verspeisen. Bis zu 40 Tiere in einem Radius von 10 Kilometer um die Knight Inlet Lodge sind zur Hochsaison ein guter Durchschnitt und die Gewähr, dass die Gäste Meister Petz bestimmt zu Gesicht bekommen.
Gemütliche Zimmer Die Lodge liegt am WasserZwar sind die Grizzlys die Hauptattraktion, aber auch die Lage der Knight Inlet Lodge ist besonders, denn Sie ist auf Stegen im Wasser errichtet. Vor dem Hintergrund der Berggipfel und dem dunkelblauen Wasser können die unergründlichen Wälder eine stille Oase sein. Und gleichzeitig unglaublich wild, wenn im Frühling das Schmelzwasser der Gletscher die Wasserfälle hinab donnert.
Die Lodge steht an einem Platz, der allen Klischees von Kanada entspricht. Die Holzhäuser stehen auf Plattformen im dunklen Wasser der Glendale Cove, einer der wenigen geschützten Buchten des Knight Inlet. Im Hochsommer kann man hier sogar zur Walbeobachtung ausfahren.

Lachs und Waldbeeren – in der Knight Inlet Lodge wird regional gekocht

Die Gäste der Knight Inlet Lodge wohnen in gemütlichen Zimmern, deren Wände und Decken aus Zedernholz sind und eine behagliche Atmosphäre à la Holzfällerhütte versprühen. Durch die großen Fenster blickt man direkt auf das Wasser und die Wälder. Die Zimmer verteilen sich auf vier verschiedene Gebäude mit jeweils einem Lounge-Bereich. Stilecht kanadisch präsentiert sich auch die Küche der Knight Inlet Lodge. Wenn man den Bären dabei zusieht wie sie genüsslich einen frischen Lachs verspeisen, möchte man es ihnen natürlich auch gerne gleich tun. Deshalb stehen Fisch und Krebse ebenso auf der Speisekarte, wie internationale Gerichte. Je nach Saison dürfen die Gäste auch auf sündige Desserts mit frischen Walderdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren gespannt sein.
Orca in der Bucht Farbtupfer in Kanadas GrünSo gestärkt sollte man hier auf keinen Fall eine Kajak-Tour verpassen oder eine Wanderung. Zu Fuß oder per Boot durch Kanadas Wildnis zu streifen ist ein absolutes Muss in dieser Region. Und dann bekommen Sie vielleicht neben den Bären auch noch Robben, Seelöwen, Delphine oder Orkas zu sehen.

Zimmer der Knight Inlet Lodge

So wohnen Sie Queensize, Twin- oder Doppelbetten, eigenes Badezimmer, Zimmer sind in unterschiedlichen Gebäuden und teilen sich einen Lounge-Bereich

Hinkommen

Mit dem Wasserflugzeug Eine Übernachtung in Campbell River/Vancouver Island ist in der Regel nötig, um mit dem Wasserflugzeug zur Lodge zu gelangen.

Bären- & Wildtier-Beobachtung

Ausflüge Es werden verschiedene Tierbeobachtungs-Pakete angeboten. Von der halbtätigen Tour bis zu Ausflügen über mehrere Nächte an einem anderen Ort.

Reise anfragen