Weinregion Margaret River

Mal rot, mal weiß – bunt gemischter Newcomer am Indischen Ozean

Das westaustralische Weinanbaugebiet Margaret River ist wohl das einzige, in dem auch Bierliebhaber auf ihre Kosten kommen. Denn neben dem edlen Rebsaft produzieren dort etliche Boutique-Brauereien hervorragendes Bier. Von Perth aus fährt man rund eine Stunde nach Süden, bis man den „Great South West“ erreicht, in dem etwa 120 Weingüter etabliert sind.

Junge Weine für ein junges Publikum ©TADas kleine Anbaugebiet an der Küste des Indischen Ozeans führte lange Zeit ein stiefmütterliches Dasein, bis die ersten experimentierfreudigen Freizeitwinzer (und Hauptberufs-Surfer) ihr Glück versuchten – und positiv überrascht waren. Die Zeiten, in denen in Margaret River fast nur Weißweine erzeugt wurden, sind lange vorbei. Zwar bedecken rund 40% der Fläche nach wie vor Chardonnay, Chenin und Sauvignon Blanc und Riesling, die Roten aber sind auf dem Vormarsch. Cabernet Sauvignon, Merlot, Zinfandel und Shiraz gedeihen im milden Küstenklima ganz hervorragend.

Obwohl in Margaret River die ersten Reben erst 1967 gepflanzt wurden und das Gebiet eines der jüngsten ist, ist der Anteil an Spitzenweinen auf dem Gesamtmarkt bereits beträchtlich. Nur drei Prozent aller australischen Trauben gedeihen hier und doch ist der Anteil von 20% an allen Spitzenweinen vergleichsweise hoch, 25% aller australischen Gourmetrestaurants haben Flaschen aus Margaret River fest im Sortiment.

eines der renommiertesten Luxushotels in Margaret River ist die Cape Lodge.