Golfreisen nach Neuseeland

Eine Golf-vernarrte Nation

Was für die Deutschen der Fußball, ist für den Neuseeländer Golf – für die meisten jedenfalls. Kein Wunder, dass Golfreisen nach Neuseeland etwas Besonderes sind: ist das Verhältnis von Einwohnern zu mehreren hundert Golfplätzen einfach legendär. Dass das Grün innerhalb dieser Golfnation natürlich abwechslungsreich und für jedes Handycap der perfekte Rasen dabei ist, das versteht sich fast von selbst. Die Leidenschaft der Neuseeländer ist so ansteckend, dass aus einer Runde über die Fairways schnell mal mehrere werden können.

Golfen in Herr-der-Ringe-LandschaftLocker, lässig und offen für Gäste und Gleichgesinnte, zeigt sich jeder Golf Club von seiner typisch herzlichen Seite. Ob man denn einen Caddy oder ein Cart bräuchte? Ob man Ihnen einen Tipp für den optimalen Golfschläger geben dürfe? Ob man nicht noch auf einen Drink bleiben wolle? Golfer unter sich eben und man fühlt sich so, als wäre man schon immer dabei. Vielleicht ist das das unausgesprochene aber allgegenwärtige Geheimnis, das die Neuseeländer zur Golfnation aufsteigen ließ? Dass sie Golfspielen zwar als ernsten Sport betrachten, dabei aber niemals den Spaß, die Kollegialität und Offenheit aus den Augen verlieren? Es bleibt sich nahezu gleich, ob man den Ball an einer einsamen Küste über das Grün fliegen lässt, sein Tee umgeben von Vulkanlandschaft in die Erde steckt oder den Golfschläger mit Blick auf üppig grüne Weiden schwingt – immerzu beschleicht einen das freudige Gefühl, sich hier im wahren Golfparadies zu befinden.