Galapagos-Kreuzfahrten

Ein Blick in die Schöpfungsgeschichte

Schwarze Echsen, die wie Mini-Dinosaurier aussehen und von Charles Darwin „Kobolde der Dunkelheit“ getauft wurden. Schildkröten, so groß wie Schäferhunde, Klippenkrabben, die wie angemalt korallenrot und hellblau leuchten… Die Galápagos-Inseln sind eine Arche Noah mitten im Pazifik, die ihren Besucher in eine Parallelwelt katapultieren. Eine archaische Welt, die zu grauen Vorzeiten nicht viel anders ausgesehen haben mag und die als eines der letzten Paradiese unseres Planeten gilt. Von den schwarzen, brandungsumtosten Küsten steigen undurchdringliche, nebelverhangene Wälder zu Vulkankegeln hinauf, genauso erstrecken sich aber auch rostrote und kupferfarbige Schotterebenen über weite Teile der Inseln. Schwarze Drachen tummeln sich neben rosafarbigen Flamingos am Strand. Wer diese Inseln verlässt hat das untrügliche Gefühl, einen Blick in die Schöpfungsgeschichte geworfen zu haben. Islas Encantadas – verwunschene Inseln, nannten die Spanier die Galápagos-Inseln, die manchmal völlig in einem Nebelschleier verschwanden.

Fluss- und Küstenkreuzfahrten Galapagos-Kreuzfahrten (3)

Schiff: Silver Galapagos
Schiff: M/V Eclipse
Schiff: M/C Athala II