Familienurlaub in Neuseeland

Sicher, abwechslungsreich und perfekt für Selbstfahrer

Eines vorneweg: Die weite Anreise nach Neuseeland lohnt sich für Familien in jeder Hinsicht! Denn Neuseeland ist ein absolut sicheres, komfortables Reiseland, in dem das Klima, ähnlich wie am Mittelmeer, schön mild ist. Extrem heiß allerdings wird es nie. Die Straßen in Neuseeland sind bestens ausgebaut und wer mit dem Leihwagen unterwegs sein will, dem stehen alle Wege offen. Gerade Familien mit Kindern schätzen diesen hohen Grad an Unabhängigkeit, kann man doch so an jedem schönen Fleckchen einfach anhalten, aussteigen und sich die Füße vertreten. Um die Sicherheit von Groß und Klein muss sich bei den Kiwis auch niemand sorgen machen, denn weder begegnet man auf der Nord- oder Südinsel giftigen Tieren, noch anderen gefährlichen Inselbewohnern.

Neuseeland ist ein rundum sicherer SpielplatzWas Neuseeland außerdem für Familienurlaub so attraktiv macht, ist die herzliche und absolut kinderliebe Art der Neuseeländer. Kleine Reisende werden nicht „bloß“ als Kinder abgestempelt, sondern als gleichwertige Gäste angesehen, denen es gutgehen soll und die nach allen Regeln der Kunst verwöhnt werden. Eltern und Kinder erleben so auf Wunsch alle zusammen (und nicht getrennt in Kinderclub und adults-only-areas ) spannende und erlebnisreiche Tage. Und vor allem: Jeder macht in Neuseeland, worauf er gerade Lust hat! Während sich das „Familienoberhaupt“ beim Angeln versucht, kann Mama endlich das Buch auslesen, wohingegen sich Schwester und Bruder wahlweise beim Bumerang-Basteln, Krokodile-Beobachten, Wellenreiten oder Surfen verausgaben. Neuseeland ist ein durch und durch familienfreundliches Reiseland – nur wissen das die Meisten (noch) nicht!