Ruhe & Erholung in Neuseeland

Luft wie prckelnder Prosecco

Spätestens seit den gigantischen Landschaftsaufnahmen im Kino-Blockbuster „Derr Herr der Ringe“ hat sich Neuseeland als Inbegriff einer wilden, unberührten Zauberwelt entpuppt. Neuseeland tauschte somit auch einen großen Teil des etwas unbequemen und Bierdosen-geschwängerten Backpacker-Images gegen den Stempel als absolutes Sehnsuchtsziel für Ruhesuchende ein. Tatsächlich kann man auf der Nord- und Südinsel vergessen, dass sich die Welt zu Hause noch bis vor wenigen Tagen um Termine, Verpflichtungen und Alltagseinerlei drehte.

Endlich Zeit für die schönen Dinge!Alleine die Luft in Neuseeland verspricht klare, pure Erholung – glasklar, prickelnd wie ein Piccolo und vollkommen rein. Wer seine Ruhe haben möchte und den Kopf frei bekommen will, wird in Neuseeland sein Glück zwischen Schafweiden und Berggipfeln, Lupinen-blauen Wiesen und schroffen Küsten finden. Letztlich sind es aber auch die Kiwis selbst, die dem Reisenden mit einer offenen und unkomplizierten Freundlichkeit entgegentreten, die es leicht macht, sich fallen zu lassen. Auf Grund ihrer doch weitgehend von Weite und Natur geprägten Umgebung erweisen sich viele Neuseeländer als Eigenbrötler, von denen man sich als getriebener und gestresster Europäer eine große Scheibe Gemütlichkeit und Bedacht abschneiden kann. In Neuseeland hat man Zeit zu haben! Die großen Entfernungen aber auch die Natur, die an jeder Ecke anders und an jeder Ecke schöner als an der letzten ist, fordert auf, sich in Muße und Langsamkeit zu üben. Seien Sie versichert: Wer die Langsamkeit noch nicht entdeckt hat, wird das spätestens in Neuseeland tun!