Engadin - ländlicher Glamourfaktor

Das Engadin scheint die unterschiedlichsten Welten mühelos miteinander zu verbinden. Auf der einen Seite steht das 80 km lange Hochtal im schweizerischen Graubünden für wilde Gebirgsflüsse, tiefblaue Seen, ausgedehnte Lärchen- und Kiefernwälder sowie abgelegene Almwiesen. Die faszinierende Schönheit der ursprünglichen Natur des Engadins ist eines seiner wichtigsten Anziehungspunkte. Aber das  Engadin bietet noch eine gänzlich andere Facette. Zusammen mit seinem international renommierten Aushängeschild St. Moritz gilt es als das Synonym für pulsierenden Lifestyle in der Schweiz. Hier begegnet man einer einzigartigen Dichte an Modelabels, Sportevents, schillernden Nachtclubs und gastronomischen Leckerbissen. Und so gehören ausgedehnte Wanderungen zu einsamen Berggipfeln und zünftige Hüttenabende mit Raclette und Fondue ebenso zum Engadin, wie tobende Massen beim jährlichen Polo World Cup of Snow, wenn die Pferde über den zugefrorenen St. Moritz See preschen und man anschließend gediegen beim Gourmet Dinner entspannt.