Designhotels in der Karibik

Leicht wie Reggae und klassisch wie Cuba Libre

Ein Designhotel in der Karibik zu entwerfen dürfte für viele Architekten und Innenausstatter ein Sechser im Lotto sein! Denn alleine die Natur dieser Inseln, das üppige Grün, die leuchtend bunten Blüten und das stets die Farbe wechselnde Meer sind Inspirationsquelle und auch Konkurrenz zugleich. Denn gelungenes Design fügt sich ein und fällt dennoch auf, passt sich an und übertritt dennoch Grenzen. Auf dem Reißbrett ist es vielleicht einfach, ein Designhotel zu erschaffen… Doch die Karibik verlangt nach etwas anderem als den heute gängigen Glasfassaden und Betondecken.
Die Karibik verlangt nach Designhotels, die die Leichtigkeit des Reggae mit der Beliebtheit eines Cuba Libre verbinden, so klassisch und zeitlos sind wie eine kubanische Zigarre und dennoch so ausgefallen und unkonventionell wie eine buntgestrichene Fischerhütte am Strand.

Farbenfrohe Leichtigkeit im Jade MountainWas Designhotels in der Karibik aber vor allem auszeichnet ist das Spiel mit Ein-, Durch- und Ausblicken, die die fantastische Inselwelt ins allerbeste Licht rücken. Ihnen wohnt eine prickelnde Leichtigkeit inne, die Draußen und Drinnen zu einer Einheit verschmelzen und genau jenes Wohngefühl hervorbringen, das wir Nordeuropäer oft so schmerzlich vermissen: Im Freien wohnen! Zu jeder Tages- und Nachtzeit unter wärmender Sonne oder funkelnden Sternen zu sein. Vor allem aber sind Designhotels in der Karibik Urlaub für das alltagsmüde Auge und ein kaum enden wollender Quell an Ideen, die im Geiste immer wieder das Kreativ-Mantra beschwören: „Das könnte ich zu Hause auch mal….“