Designhotels in Dubai

Design im Übermorgenland

Im „Übermorgenland“ darf man alles erwarten. Von Designhotels in Dubai auch. Denn das „Nichts-ist-unmöglich-Image“, das dem Emirat vorauseilt, zieht sich durch alles wie ein roter Faden. Geld spielt keine Rolle und auch in den Designhotels spiegelt sich der Öl-Wohlstand wider. Doch auf eine ganz unerwartete Weise. Es läge nahe, in jedem Detail zu zeigen, was man hat, zu was Dubai fähig ist und man könnte Villen und Suiten in an Dekadenz grenzendem Luxus geradezu ersticken. Und es stimmt, dass Designer auch gerne in den Farbtopf des Märchenlandes aus 1001 Nacht greifen und Suiten damit bestücken.

Fast schon futuristischAber in Luxushotels in Dubai ist gerade das nicht der Fall! Man hat es einfach nicht nötig und der wahre Luxus offenbart sich in geschmackvollem Understatement. Es sind die ausgefallenen Einzelstücke, die unkonventionelle Raumgestaltung, die stimmungsvollen Rückzugsmöglichkeiten und der elegante Purismus, die Designhotels in Dubai so unerwartet persönlich machen. Weniger ist mehr – ein eher weniger naheliegendes Konzept im Emirat der Extravaganz, das allerdings völlig aufgeht. Wer aufmerksam durch die Anlagen geht wird viele Elemente des alten Orients entdecken: Seien es Wasserbecken unter Palmen, Arkadengänge, die bei Hitze Schatten spenden oder einfach nur ein Möbelstück – Rückbesinnung auf die Tradition mit einer großen Portion moderner Schlichtheit ergeben unter dem Strich das, was Luxushotels in Dubai ausmacht: Understatement auf höchstem Niveau.