Lakutaia Lodge

Luxuslodge in Chile zwischen Kap Horn und Beagle-Kanal

Charles Darwin wäre von der Lakutaia Lodge begeistert gewesen! Gemäßigte und subpolare Wälder mit weichen Moosen und bizarren Flechten, sensible Meeressysteme, Seelöwen und Delfine.
Die Lakutaia Lodge Gemütliche ZimmerWer in der Lakutaia Lodge wohnt bekommt die einmalige Gelegenheit, die ungezähmte, wilde Natur rund um das berühmte Kap Horn und der Darwin Mountains aus allernächster Nähe zu erleben. Die Lodge schwebt auf einem Hügel nahe des Beagle Channels und liegt mitten in einem Naturreservat.

Eiskaltes FeuerlandBesonders empfehlenswert sind Ausflüge in den ethno-botanischen Park Omora, in dem man mit einer Lupe in der Hand in die Miniaturwelt der Moose und Flechten eintaucht – ein winziger Abdruck der „echten“ Wälder von Kap Horn. Wer neugierig ist, wie es dem Volk der Yagan gelang, Jahrhunderte lang mit einfachsten Mitteln in der Natur zu überleben, kommt in diesem Park ebenfalls auf seine Kosten: Koryphäen auf dem Gebiet der Yagan-Forschung referieren brilliant über die anthropologischen und ethnischen Hintergründe und auf Expeditionen und Besuchen in Dörfern der Yagan-Nachkommen wird die Geschichte lebendig.

Ausflüge

Jeder Tag anders Wunderschön sind auch Ausflüge nach Navarino Island, das von unzähligen Kanälen und Fjorden umgeben ist und immer wieder Blicke auf die Gletscher bietet. Orcas, Minkwale, rotköpfige Magellanspechte, der ein oder andere Andenkondor oder Riesenalk, Albatrosse, Pinguine….

Die Liste tierischer Begleiter auf den täglichen Trips ist ellenlang. Um all diese Vielfalt und Cap Horns Status als weltweit anerkanntes Biosphäre-Reservat zu erhalten, steht Umweltschutz ganz oben auf der Prioritätenliste. So gehört die erste und modernste Wasseraufbereitungsanlage der Insel zum Lakutaia Resort. Und ganz gleich ob zu Fuß, per Kajak oder Boot – Naturfreunde, Fotografen und auch Hobbyangler werden begeistert sein.

Reise anfragen