Explora Patagonia

Hochkarätige Luxuslodge im Torres del Paine National Park

Architektur im Einklang mit der NaturAlleine die Planung des Explora Patagonia war alles andere als leicht. Wie kann menschenerschaffene Architektur am besten neben den Gipfeln der Torres del Paine existieren, ohne das Panorama zu stören?

Auf diese Frage hatte der Architekt José Cruz, der auch den chilenischen Pavillion für die Weltausstellung entwarf, eine ganz originelle Antwort gefunden. Explora Patagonia! Das Salto Chico, wie das Gästehausaus von Explora Patagonia heißt, liegt abgeschieden am Ufer des Lago Pehoé „vor Anker“, inmitten des Nationalparks Torres del Paine. Mit seiner weißen, schlichten Fassade und den grauen Holzelementen passt sich dieses Hotel harmonisch in die Kulisse schneebedeckter Gipfel und bizarrer Felswände ein.

Und um das Besondere noch ein wenig besonderer zu gestalten, ist das Salto Chico das einzige Hotel der Gegend, das eigene Pferde im Stall stehen hat. Denn vom Pferderücken aus, lässt sich die Stille Patagoniens besonders schön erkunden. Es ist ein Ort der Stille und verspricht Erholung pur.

Unendliche Ausreit-Möglichkeiten

Reise anfragen