Vumbura Plains Camp

Luxus Safari-Camp im Okavango Delta mit spektakulärem Design

Das Design des Vumbura Plains Camps entspricht dem Motto „Indoor Outdoor“ und hat dafür bereits verschiedene Preise eingeheimst. Die Natur wächst quasi ins Innere der Chalets und die Grenzen zwischen Wildnis und Luxus sind fließend.

Mitten im DeltaJeder Raum schwebt auf einem Holzdeck über der Erde und die zarten Vorhänge, die die verschiedenen Wohnbereiche voneinander trennen, vermitteln das Gefühl, unter Segeln durch die Sumpflandschaft zu gleiten. Mit einem eigenen Pool und Sala vor jedem Chalet setzt dieses Camp neue Maßstäbe in Sachen Komfort und Luxus.

Ein gigantischer Kontrast zu der wilden Natur außen herum: Diese besteht aus 60.000 Hektar privaten Konzessionsgebiets im äußersten Norden des Okavango Deltas und ist ein schier unerschöpflicher Fundus für Pirschfahrten und Ausflüge. Zu Land und zu Wasser, Im Jeep oder Einbaum, auf verschlungenen Pfaden und Bächen geht es durch Savannen und Sümpfe, die zu den besten Safarigebieten des Okavango Deltas zählen. Vor allem zählt dieser Teil des Deltas zu den wenigen, in denen man die seltene Lechwe (Moorantilope) und die pechschwarzen Rappenantilopen sehen kann. Auch Wasserböcke, Flusspferde und Krokodile sowie große Elefanten- und Büffelherden sind hier keine Seltenheit.

Elefanten on Tour Guten Appetit!Insgesamt setzt sich das Vumbura Plains Camps aus zwei separaten „Satelliten-Camps“ zusammen, zu jedem gehören jeweils sieben Zelt-Chalets, die sich je um eine eigene Dining Lounge und eine Bar unter schattigen Baumkronen versammeln. Nachts treffen sich die Gäste des Vumbura Plains Camps am liebsten auf dem Sternen-Deck: Einer erhöhten Plattform mit gemütlichen Lounge-Möbeln und einem Berg von Kissen, auf denen man wie auf Wolken gebettet im Anblick des nächtlichen Himmels versinken kann. Seine besondere Lage im äußersten Norden des Okavango Deltas und das außergewöhnliche, höchst luxuriöse Ambiente machen das Vumbura Plains Camps zu einem ganz besonderen Ort.

Reise anfragen