Bay of Islands im fernen Norden

Traumstrand am Eagles NestSpricht man einen Neuseeländer auf den Norden seines Landes an, dann referiert dieser nicht über den „hohen“ Norden, sondern über den „fernen“. So liegt der Far-North-District nicht nur fern vom Rest der Welt, sondern auch fernab vom Trubel und Hektik der Inselmetropole Auckland. Luxuslodges wie das bezeichnender Weise Eales Nest genannte Traumziel bieten Ruhe und Erholung en masse.
Und dennoch, oder gerade deshalb gehört er mit seiner Bay of Islands zu einer der beliebtesten Reiseregionen der Neuseeländer. Zusätzlich glänzt ein solch neuseeländischer Norden auch mit für Europäer gänzlich unerwarteten Attributen. Blühende Orangen- und Zitronenhaine grenzen an uralte Kauri-Wälder und umfassen einsame Buchten mit weißen Sandstränden. Hellgrüne Baumfarne und üppig subtropisches Grün bieten einen malerischen Kontrast zum tiefblauen Meer und den 144 pittoresken Inseln der Region. Nur 3,5 Stunden von Auckland entfernt, ist die Bay of Islands eine der schönsten Ecken des Landes - und eine der geschichtsträchtigsten dazu. Liegt doch Neuseelands erste Hauptstadt Russell und der Gründungsort des noch jungen Inselstaates gleichermaßen hier in der Bay of Islands, dem warmen, winterlosen Norden des Landes.