Wandertour Outback Südaustralien

4 Tage & 3 Nächte - privat geführte Wandertour mit bestem Service

Die uralte Region der Flinders Ranges liegt im Herzen von Südaustralien. Hier erleben Sie das typische australische Outback von seiner schönsten Seite! Wahrzeichen ist der Wilpena Pound, ein gigantisches natürliches Amphitheater. Die Natur dieser Region ist einzigartig und ein "Muß" für jeden Outdoor-Fan und Naturliebhaber.

Gehen Sie mit einem privaten Wanderführer auf eine mehrtägige Tour durch die Flinders Ranges. Schöpfen Sie wieder neue Energien und genießen Sie ein paar Tage in reiner Natur! Es ist für alles gesorgt: ein Begleitfahrzeug transportiert das gesamte Gepäck, zum Dinner erwartet Sie ein 3-Gang Menü mit Wein und Ihr Bett bietet neben kuscheligen Kissen etwas ganz Besonderes: den freien Blick in den atemberaubenden Sternenhimmel.

Die Wanderetappen sind moderat bis anspruchvoll, mit einer Länge von 6 bis 15km. Sie benötigen keine Trekking-Erfahrung - gute Fitness ist ausreichend.

In 4 Etappen durch die Berge

Tag 1: Wanderung von der Arkaba Station über den Wilpena Pound Am ersten Tag durchwandern Sie den Wilpena Pound. Nach dem Aufstieg auf den Kraterrand werden Sie mit einer fantastischen Aussicht belohnt: Zu Ihren Füßen liegen die Arkaba Station und die Route, die Sie in den nächsten Tagen dorthin zurück bringt.
Nach dem Abstieg erreichen Sie gegen 17.30 Uhr Ihre Schlafstätte für die erste Nacht, das Black Gaps Camp (Wanderung ca. 12 km, 4,5 Stunden).

In den späten 1850er Jahren wurde das neben einem kleinen Flüsschen gelegene Camp von Schafhirten genutzt. Sie übernachten und speisen heute allerdings deutlich komfortabler als die ersten Bewohner! Selbst im tiefsten Busch Australiens wird perfekt für das leibliche Wohl gesorgt: Zum Open-Air-Dinner werden Lammbraten, Fisch und Gemüse über dem offenen Feuer gebrutzelt und bei einem Glas Wein oder Bier lässt man den ereignisreichen Tag Revue passieren bis das Feuer langsam erlischt.

Tag 2: Elder Range Am nächsten Morgen dürfen Sie sich nach einem kräftigen Frühstück auf die landschaftlich schönste Wegstrecke freuen (je nach Fitness und Kondition der Gruppe 10-14 km, 6-7 Stunden). Über rollende Hügel geht es mit leichtem Gepäck entlang des Heysen Trails. Wieder einmal wird echtes Outback-Feeling aufkommen, während Sie an alten Lagerstätten der Hirten vorbeikommen - Kängurus und Emus sind damals wie heute kein seltener Anblick.

Ihr Gepäck und die Swags werden separat zum nächsten Lager, dem Elder Camp, transportiert, das Sie wieder gegen 17.30 Uhr erreichen. Genehmigen Sie sich noch eine warme Dusche vor einem weiteren 3-Gänge Dinner unter freiem Himmel. Übernachtet wird auch heute in den Swags.

Tag 3: Über die Red Range zur Arkaba Homestead Gestärkt beginnt nach dem Frühstück der dritte und etwas anspruchsvollere Tag der Tour (je nach Fitness und Kondition der Gruppe 8-12 km, 6-7 Stunden). In gemütlichem Tempo mit zahlreichen Gelegenheiten zur Vogel-Beobachtung und für Fotostopps durchqueren Sie abwechslungsreiches Terrain. Der Weg führt durch hügeliges Land und Pinien-Wälder zum Slaty Creek, der auch in der trockenen Jahreszeit noch oft kristallklares Wasser führt. Ein letzter Aufstieg bringt Sie über die Red Range, bevor es hinab zum Flussufer des Arkaba Creek geht, das mit hunderten von Eukalyptus-Bäumen gesäumt ist.

Am Nachmittag erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt und das Ziel der Wanderung - die Arkaba Homestead. Legen Sie die Füße hoch und lassen Sie die Highlights der letzten Tage Revue passieren.

Tag 4: Ende der Tour Mit dem herzhaften Frühstück endet die Tour. Selbstverständlich können Sie Ihren Aufenthalt in der Arkaba Homestead individuell verlängern.

Unterbringung

So wohnen Sie Eines der unvergesslischen Erlebnisse während der Wanderung ist die Übernachtung unter freiem Himmel. Die ersten beiden Nächte schlafen Sie in einem typisch australischen "Swag". Dies ist ein wetterfester Schlafsack mit integrierter Matratze und gemütlichen Kissen. Umgeben von Klang und Farben der Natur unter einem unendlichen Sternenhimmel - besser kann man Australien nicht in sich aufnehmen. Camps sind zudem mit Komposttoiletten und Busch-Duschen ausgestattet.

Die dritte Nacht erfolgt in der luxuriösen Arkaba Homestead. Die nur 5 Zimmer sind äußerst geschmackvoll eingerichtet, der Pool, die offene Bar und die Terrasse laden zum Verweilen und erholen ein.

Reise anfragen