Australien Rundreisen à la Carte

Essen und Trinken gehören zu einer Australien Rundreise einfach dazu: Egal ob Barramundi aus Australiens Northern Territory, tropisches Obst aus Queensland oder erlesene Weine aus South Australia: Der fünfte Kontinent hat in Sachen Food und Wein einiges zu bieten.
Die australische Küche ist – dank des reichhaltigen Angebots direkt vor der Haustür – außergewöhnlich vielfältig. Wer während einer Australien Rundreise ein Restaurant betritt, sollte Zeit mitbringen. Hier wird zelebriert, was das Land zu bieten hat: Frische Meeresfrüchte direkt aus den Netzen am Strand, zartestes Lammfleisch und Gemüse, das je nach Saison variiert und perfekt auf Fisch und Fleisch abgestimmt wird. In den Top-Restaurants des Landes, wie zum Beispiel dem Quay in Sydney oder dem Rockpool in Melbourne, trifft man sich zu mindestens drei Gängen. Hier wird neben dem Essen vor allem die Zeit mit Freunden genossen.
Einige Luxushotels und Lodges bieten in Australien auch Kochkünste an, die sich mit der absoluten Weltklasse Messen dürfen. Falls Sie in Westauastralien unterwegs sind sollten Sie in jedem Fall der Cape Lodge einen (kulinarischen) Besuch abstatten.

Auch bei zahlreichen Food-Events feiern die Australier ihre Produkte und ihre Kochkünste. Zuoberst steht Melbourne. Alljährlich im März findet in der pulsierenden Metropole das „Food and Wine Festival“ statt. Über 200 Veranstaltungen bieten Genüsse für jeden Geschmack – vom Barbecue über Weinfeste bis hin zum Gourmet-Abend. Appetit auf Sydney macht ein ganz besonderes Ereignis: Erstmalig veranstaltete die lebhafte Weltstadt im Oktober diesen Jahres das internationale Food Festival „Crave“. Mit Festessen, Märkten, Partys und Gourmet-Foren verwandelte sich die Metropole in ein Gourmet-Paradies. Wer es während seiner Australien Rundreise lieber ruhiger und ohne Trubel mag, kann bei exklusiven Picknicks, die viele Reiseveranstalter mittlerweile für ihre Kunden veranstalten, traumhafte Landschaften und kulinarische Genüsse vereinen.

Ein unvergessliches Erlebnis ist das Sounds of Silence Dinner am Uluru, bei dem man mitten im Outback unter den Sternen australische Spezialitäten serviert bekommt. Einen ebenfalls spektakulären Auftakt für ein gelungenes Lunch kann man in Sydney erleben: Per Wasserflugzeug geht es über die unzähligen Strände der Stadt zu Jonah’s in Palm Beach, wo man gemeinsam mit den Stars speist. Auch in Sachen Wein gehört Australien mittlerweile zu den angesagten Herkunftsländern. Durch das trockene Klima vor allem im Süden gedeihen im Land großartige Weine, die etwa aus den regionalen Weinanbaugebieten Barossa Valley in South Australia, Yarra Valley in Victoria oder Margaret River in Western Australia stammen.
Wer sich nach seiner Australien Rundreise ein Stück australische Küche nach Hause holen möchte, findet dazu in Buchhandlungen oder im Internet Anleitung von australischen Küchenchefs: Mark Olive, der sympathische Koch mit Aborigine-Hintergrund, experimentiert mit Gewürzen, die seit Jahrtausenden in der indigenen Küche des Landes verwendet werden. Neil Perry, der in Sydney und Melbourne die beliebten und preisgekrönten Rockpool Restaurants betreibt, möchte seinen Gästen ein authentisches Geschmackserlebnis aus den besten und frischesten australischen Produkten liefern.