Puerto Valle Hotel

Luxus-Estancia in den Esteros del Iberá

Als diese Estancia mit ihrer säulenflankierten Veranda 1868 von den Corrientes errichtet wurde, war das Iberá Marschland noch nicht das größte Naturschutzgebiet Argentiniens – aber sicher ebenso einzigartig. Damals wie heute war es ein Luxus, ganze 14 Hektar dieser artenreichen Sumpflandschaft am Ufer des Río Paraná in Privatbesitz zu nehmen und von Landschaftsarchitekt Carlos Thays gestalten zu lassen.

Seit 1868 gibt es die Hacienda am Ufer des Río ParanáMaximal 26 Gäste wohnen in Puerto Valle in 5 Zimmern im Haupthaus und 8 Deluxe Suiten in modernen Anbauten – mit sagenhaften 13.000 km² Naturreservat vor der Haustür.
Seltene endemische Tierarten wie Mähnenwölfe oder Pampas-Wild teilen sich das Reservat mit über 350 Vogelarten oder Kaimanen, die es ebenfalls nur in Argentinien gibt.

Und doch finden Sie als Gäste der Estancia einen Luxus, den man an einem solch wilden Ort nicht unbedingt vermutet: Ein Pool lockt mit türkisblauem Wasser, die Küche mit modernen argentinischen Gerichten aus eigenen Biozutaten und der Weinkeller mit einer durchdachten Auswahl edler Tropfen.

Reise anfragen