Apulien ist Italien für Kenner

Apulische AbendstimmungSchon in der Antike stellte der Bau der Via Appia sicher, dass auch der „Absatz“ des berühmten italienischen „Stiefels“ hinreichend mit Rom verbunden war. Tief im Süden Italiens gelegen, bietet Apulieneinen faszinierenden Mix aus Kultur- und Naturerlebnissen. Allerorts finden sich Zeugnisse seiner bewegten Geschichte. Zahlreiche römische Kulturschätze gehören ebenso zu Apulien wie eindrucksvolle Kathedralen und UNESCO geschützte Kastelle. Die verschiedensten europäischen Geschlechter kämpften hier um die Vorherrschaft. Und so staunt man nicht schlecht auf gewaltige Trutzburgen der Staufer und normannische Kathedralen zu stoßen. Pittoreske Rundhäuser - die berühmten Trullis - waren hingegen der architektonische Gegenpol der einfachen Leute und sind in dieser Dichte nur in Apulien zu finden. Bei so viel Kultur schaffen lebhafte Küstenstädte, tiefblaues Meer und grüne Natur den nötigen Ausgleich. In den fruchtbaren Ebenen gedeihen Mandeln, Getreide, Oliven und Wein. Die Küste lockt hingegen mit großartigen Karstgrotten und den unterschiedlichsten Wassersportmöglichkeiten. Ein Genuss der erstklassigen Weine der Region bietet schließlich einen entspannten Abschluss eines Urlaubstages.
Zu Apulien gehören neben den zylindergiebeligen „Trullos“, die entfernt an eine märchenhafte Zwergenbehausung erinnern auch die stattlichen Masserias. Herrschaftliche Landgüter, in denen einst die betuchten Großgrundbesitzer lebten. In einigen dieser Masserias sind heute geschmackvolle Luxushotels untergebracht, die den einst feudalen Wohnstil wieder aufleben lassen.